Ein kleiner Eindruck

Projekte

Hier finden Sie eine Auswahl meiner Projekte

Parcours Safer Sex AIDS-Hilfe Oldenburg Marianne Hamm

Parcours für Jugendliche für die AIDS-Hilfe Oldenburg

Für die AIDS-Hilfe Oldenburg und das Gesundheitsamt des Landkreises Oldenburg konzipierte ich 2018/2019 einen Mitmachparcours für Jugendliche und junge Erwachsene. An fünf Stationen setzen sich die Jugendlichen anhand vielfältiger Methoden mit den Themen Safer Sex, Vielfalt und Selbstbestimmung auseinander. Der Parcours kann in und um Oldenburg über die AIDS-Hilfe Oldenburg gebucht werden und wird von mir und einem Kollegen der AIDS-Hilfe betreut.

untenrum zine Marianne Hamm

Magazin "untenrum" rund um Vulva, Vagina & Klitoris

Das untenrum ist ein kleines Magazin (Zine) in Pixie-Heft-Größe, das sich an ältere Jugendliche und Erwachsene richtet. Auf 14 Seiten dreht sich alles rund um Vagina, Vulva und Klitoris.

Das Heft geht mittlerweile in die fünfte Auflage. Inzwischen hat es das Zine als Beispiel für gelungene Bildungsarbeit rund um die Vulva in die Taschenbuchausgabe von Mithu Sanyals "Vulva. Die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts" geschafft. Das Zine können Sie über mich beziehen.

 

Verhütungsmittelkoffer profamila Marianne Hamm

Verhütungsmittelkoffer für profamilia Oldenburg

Für die pro familia Beratungsstelle Oldenburg überarbeitete ich 2014 die bestehenden Verhütungsmittelkoffer inhaltlich und verpasste ihnen ein neues und übersichtliches Design. Neben verschiedenen Verhütungsmitteln finden sich auch Infos und Produkte rund um die Menstruation im Koffer. Die Koffer können in der pro familia Beratungsstelle in Oldenburg ausgeliehen werden (Kosten: 6 Euro für 2 Wochen plus Pfand: 20 Euro).

 


Unterleibmodell Marianne Hamm

Modellgestaltung für die Sexuelle Bildung

Manchmal finde ich für meine sexualpädagogische Arbeit nicht die richtigen Materialien oder Modelle. Dann fertige ich selbst Modelle an: Neben einem Klitorismodell aus Fimo fertigte ich beispielsweise auch ein Unterleibsmodell (s.o.) mit Vagina, Vulva und inneren Organen an. Das Unterleibsmodell besitzt Originalgröße und kann aufgeklappt werden, sodass innere und äußere Organe betrachtet werden können.

Labiaplastik Veröffentlichung Marianne Hamm

Veröffentlichung zu Labiaplastik

Labiaplastik, auch "Schamlippenschönheitsoperation" genannt, liegt im Trend. Nachdem sich die Schönheitsindustrie bislang mit den sichtbaren Regionen des Körpers auseinandersetzte, betritt sie seit Beginn des neuen Jahrtausends das Feld des Intimen. In meinem Beitrag "Aushandlungen von Weiblichkeit. Ordnungen des Wissens im medizinwissenschaftlichen Diskurs über Labiaplastik" (2015) untersuche ich medizinwissenschaftliche Artikel zur Labiaplastik zwischen 1976 und 2013 und arbeite heraus, welche Vorstellungen von Weiblichkeiten sich darin wiederfinden. Das Buch mit  meinem Beitrag können sie beim Verlag Traugott Bautz erwerben.